Als Startup, Gründerin oder auch als Selbstständige wirst du immer wieder mit dem Elevator Pitch konfrontiert.

Was zum Teufel ist ein Elevator Pitch? Ich muss wohl ziemlich verwirrt geguckt haben, als ich zum ersten Mal vor dieser Aufgabenstellung stand. Das Tröstliche: Ich war offenbar nicht alleine. Denn viele von uns Frauen, die gerade auf dem Weg in die Selbstständigkeit waren, konnten mit diesem Begriff nicht wirklich viel anfangen.

Der Elevator Pitch

Ein Elevator Pitch beschreibt in kurzen Sätzen dich und dein Business! Er ist immer eine Selbstdarstellung, entweder deiner Person oder deiner Geschäftsidee. Gerade wir Frauen haben oftmals das Problem, dass wir uns nur schwer kurzfassen können. Wenn wir reden, dann richtig. Aus den meisten sprüht alles heraus, was sie gerade zu diesem Thema loswerden wollen.

Wenn wir über unser Herzensprojekt sprechen dürfen, dann wollen wir auch wirklich all unsere Leidenschaft hineinpacken. Unserem Gegenüber erzählen, wie sehr wir für diese eine Sache brennen. Beim Elevator Pitch liegt die Würze in der Kürze.

Wann brauche in einen Elevator Pitch

Am häufigsten wirst du wahrscheinlich auf Veranstaltungen damit konfrontiert. Du kommst mit anderen Startups ins Gespräch, eventuell sogar mit künftigen Kundinnen oder Kunden. Nun musst du in wenigen, aber eindrucksvollen Sätzen erklären, was dich und dein Business ausmacht.

Das Gleiche gilt natürlich vor einem potentiellen Investor, dem du unbedingt deine Geschäftsidee verkaufen willst und von deinem Produkt oder deinem Unternehmen überzeugen willst. In beiden Fällen gilt: Eine zweite Chance hast du nicht!

Wie überzeuge ich mein Gegenüber?

Deinen Elevator Pitch solltest du unbedingt zu Haus üben. Nimm dir ein Stück Papier und schreibe auf, was dein Business oder deine Idee ausmacht. Beschränke dich wirklich nur auf die Highlights. Füllwörter und unnötige Informationen sind fehl am Platz.

Es mag komisch klingen, aber lerne deinen Elevator Pitch auswendig – was nicht bedeuten soll, dass du ihn herunterbeten sollst. Natürlich musst du ihn voller Energie und Begeisterung können, wenn es darauf ankommt. Vielen hilft es jedoch dabei, den roten Faden nicht zu verlieren, wenn es darauf ankommt. Du bist vielleicht aufgeregt, möchtest nichts vergessen. Hast du deinen persönlichen Elevator Pitch immer im Kopf parat, kannst du nur gewinnen.

Sicheres Auftreten

Nichts ist in Stein gemeißelt. Du entwickelst dich im Laufe der Zeit weiter und eventuell ändern sich auch deine Angebote oder deine Ziele. Prüfe also regelmäßig, ob dein Elevator Pitch noch zu dir und deinem Business passt. Beobachte dein Gegenüber dabei, ob du seine Aufmerksamkeit bekommst. Wenn nicht, dann solltest du dringend an deinem Elevator Pitch arbeiten und ihn verbessern.

Dein Elevator Pitch wird dir dabei helfen, künftig sicherer aufzutreten. Wenn du gut vorbereitet bist, wirst du wie selbstverständlich auf allen Veranstaltungen von dir erzählen. Je häufiger du diese Möglichkeit wahrnimmst, umso mehr wird man über dich und deine Idee oder dein Business sprechen. Nutze also den Elevator Pitch als deine persönliche Waffe, um von dir zu überzeugen.

Du hast Fragen oder wünschst ein individuelles Angebot? Gerne kannst du mich über dieses Kontaktformular anschreiben.

Ich nehme den Schutz deiner Daten sehr ernst. Bitte stimme zu, dass ich die Informationen, die du mir mit diesem Formular schickst, speichern darf, um mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich werde deine Daten niemals weitergeben.

Pin It on Pinterest

Share This